Tanzfabrik
Berlin
Bühne
Bühne

Tanznacht Berlin 2020: Vertigo (Part One)

Open Air Formate, Ausstellung, Performances, Freiluftkino
Vom 09. – 13. September präsentiert die Tanznacht Berlin unter dem Motto VERTIGO (Part One) verschiedene performative Events. Der Titel der diesjährigen Ausgabe, Vertigo (Part One), verweist auf den kinematographischen Vertigo-Effekt, bei dem durch die Irritation gängiger Sehgewohnheiten ein Schwindelgefühl entsteht. Ein solcher Schwindel kann auch in der Erfahrung schnell aufeinander folgender Krisen entstehen, die das an gleichförmige Normalität gewöhnte in-der-Welt-Sein überfordern. Auch die Tanznacht ist durch die Vorkommnisse in den letzten Monaten von dieser Krisenhaftigkeit betroffen: Ursprünglich als ein Schmelztiegel der Disziplinen, Künstler*innen, Zuschauer*innen und Tanzinteressierten geplant, wurde aufgrund der Coronavirus-Pandemie und den damit einhergehenden Abstandsregelungen entschieden, das Festival in seiner ursprünglichen Dichte zu entzerren und auf zwei Ausgaben über den Zeitraum 2020-2021 auszuweiten.

Im Mittelpunkt der diesjährigen Ausgabe steht die choreografische Gruppenausstellung im Studio 14, die über den Zeitraum des ganzen Festivals hinweg künstlerische Positionen aus unterschiedlichen Disziplinen miteinander ins Gespräch bringt. Darüber hinaus wird es auch Aufführungen, Open Air Performances und performativen Touren durch den Stadtraum geben. Für Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen wird es zu einzelnen Veranstaltungen Audiodeskriptionen und Tastführungen geben.

Das vollständige Programm und Trailer zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie unter  www.tanznachtberlin.de

Gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa und die Spartenoffene Förderung für Festivals und Reihen, vier Jahre. 

↪  Künstler*innen

Antonia Baehr & Latifa Laâbissi, & Nadia Lauro, Yvon Chabroski, Christina Ciupke & Darko Dragičević, Jess Curtis, Hannah Sophie Dunkelberg, Leon Eixenberger & Kat Válastur, Hana Lee Erdman, Rike Horb, Mmakgosi Kgabi & Dasniya Sommer, Miriam Kongstad, Liina Magnea, Moritz Majce + Sandra Man, Sergiu Matis, neue häute, PSR Kollektiv, Johannes Paul Rather, Roger Sala Reyner & Guillaume Marie & Igor Dobričić, Jana Unmüßig & Miriam Jakob, The Gray Voice Ensemble & Elisabeth Wood.

↪  Reservierungen 

Alle Veranstaltungen der Tanznacht Berlin 2020 sind kostenlos, es ist jedoch eine Reservierung erforderlich.
Reservierungen sind ab Mitte August unter www.tanznachtberlin.de möglich.